Holzartikel für Haus und Garten.

Grudzień – ostatnia szansa, by przygotować ogród na zimę.

Wie kann man Beete schützen und vor dem Winter sichern?

Im Garten haben wir viele Bereiche: Es gibt Blumenbeete, wo Gemüse und Kräuter angebaut werden, es gibt auch einen Rasen.  Darüber hinaus sind Wege und Pfade oft grasig oder mit losem Material wie Kieselsteinen oder Rinde bedeckt. Die einzelnen Teile des Gartens - zur Bequemlichkeit und zur Verbesserung der Ästhetik - sind voneinander getrennt, so dass die Materialien nicht kombinieren, dass das Gras nicht überwuchert usw.

Woraus kann eine Umzäunung bestehen?

Kanten von Blumenbeeten können aus Dutzenden von Materialien hergestellt werden. Dies sind zum Beispiel ein Betonstein, Steine, ein Kunststoffstreifen, Beton, Ziegel oder Zäune aus Holz. Ihre grundlegende Aufgabe ist es, die Oberfläche zu begrenzen, Vegetationsgrenzen freizusetzen und das Material zu stoppen, das sich auf benachbarten Fragmenten des Gartens befindet.  Der Punkt ist zum Beispiel, dass die Kieselsteine ​​von der Gasse nicht auf das kultivierte Land gelangen und dass das Gras vom Rasen nicht in die Beete bricht.

Zusätzlich zu diesem praktischen Aspekt sollten die Kanten ästhetisch dem Stil des Gartens entsprechen.  Es ist auch notwendig, die Art des verwendeten Materials zu begrenzen.

Natürliche Materialien wie Stein und Holz arbeiten am besten im Garten, weil sie Teil der Natur sind. Der Kunststoff sieht ein bisschen schlechter aus, da es sich um einen Fremdwechsel auf einer natürlichen Grünfläche handelt.

Zäune fest oder tragbar?

Manche Gartenbesitzer bevorzugen dauerhafte Lösungen: Sie haben einen Garten geplant und wollen daran nichts ändern. Sie wählen feste Ränder: Ziegel- oder Steinwände, Betongehäuse, schwere Felsbrocken.

Diejenigen, die Wert auf Veränderung legen und ihr Gartendesign von Zeit zu Zeit ändern möchten, wählen die Umzäunung solcher Materialien, die leicht gesammelt und an einen anderen Ort gebracht werden können. Dazu gehören lose Stein- oder Holzhürden.

Holz im Garten funktioniert immer

Holz im Garten ist solch ein natürliches und charakteristisches Material für diesen Ort, dass es schwierig ist, eine bessere Alternative zu finden. Die kleine Architektur im Garten besteht hauptsächlich aus Holz: Zaunpaneele, Pavillons und Gartenpergolen. Für sie ist die Holzeinfassung von Blumenbeeten geeignet.

Sind sie dauerhaft? Das für die Abgrenzung verwendete Holz ist bereits imprägniert und für mindestens mehrere Saisons gesichert. Natürlich kann die Haltbarkeit nicht zu den Granit- oder Feldsteinen passen, hat aber andere Vorteile.

Holzzäune sind einfach im Boden zu montieren und können leicht von dort entfernt werden. So können Sie sie für den Winter in der Garage oder im Pavillon verstecken und nach der Imprägnierung zu Beginn der nächsten Saison den ästhetischen Rand des Beetes oder des Rasens bilden, der harmonisch in die Vegetation übergeht. Anwendung? Holz im Garten funktioniert immer.

Adresse

YardLand Sp. z o.o.
Rysia 1/1, 53-656 Wrocław
Meldung

Eine Anfrage zur Bestätigung Ihres Abonnements wurde an die angegebene eMail-Adresse gesendet.

Informationen über Cookies

Indem Sie unsere Website nutzen, ohne die Einstellungen für Cookies zu ändern, stimmen Sie ihrer Verwendung in Übereinstimmung mit den aktuellen Browsereinstellungen zu.

Schließen
WOODER Keine Unterstützung von älteren Browserversionen. Internet Explorer, Firefox, Google Chrome bzw. andere.
Zeigen Sie diese Nachricht nicht erneut an